Europäischer Studierendenausweis (European Student Card/ESC)

Produktion der Prototypen des grenzüberschreitend anerkannten Studierendenausweises beginnt

Der europäische Studierendenausweis (European Student Card/ESC) soll Studierenden die grenzüberschreitende Anerkennung ihres Studierendenstatus und die damit verbundenen Vergünstigungen und Berechtigungen ermöglichen. Das von der Europäischen Kommission und Erasmus+ geförderte Projekt wurde 2016 mit dem Ziel ins Leben gerufen, studentische Mobilität innerhalb Europas zu vereinfachen. Herzstück des Projekts ist die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform, mit deren Hilfe Studierende grenzübergreifend vereinfacht Dienstleistungen von Bildungsinstitutionen in Anspruch nehmen können. Die gewünschten Dienstleistungen können von der studentischen Testgruppe auf der Plattform freigeschaltet und anschließend nach Kontrolle der European Student Card in der jeweiligen Bildungseinrichtung genutzt werden.
Gemeinsam mit Eucor – The European Campus, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Université de Strasbourg, Université de Haute-Alsace, Crous Strasbourg (Centre régional des oeuvres universitaires et scolaires) und der Universität Freiburg im Breisgau wird das Studierendenwerk in den nächsten Monaten die ersten Studierenden mit institutionsübergreifend funktionierenden Studierendenausweisen willkommen heißen. Als erste Dienstleistungen stehen das hochschulgastronomische Angebot und Bibliotheksdienstleistungen im Fokus. Ähnliche Testphasen finden in Italien und Irland statt, die Projektkoordination erfolgt durch Cnous (Centre national des oeuvres universitaires et scolaires). Nach erfolgreichen Tests sollen die Angebotsvielfalt und der Kreis teilnehmender Institutionen europaweit vergrößert werden. Das Karlsruher Institut für Technologie hat bereits die Entscheidung getroffen, alle künftigen Studierendenausweise mit den Merkmalen des Europäischen Studierendenausweises auszustatten und so die europäische Studierendenmobilität zu unterstützen.

Für mehr Infos:
Website des Projekts
aktuelles Video zu den Vorteilen und Zielen der ESC