Verpackungsmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen

Das Studierendenwerk Karlsruhe setzt im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsaktivitäten auf die Verwendung von recycelbaren oder nachwachsenden Materialien. Kunststoffe setzen wir in unseren Einrichtungen nur da ein, wo es aus hygienischen oder anderen Gründen zwingend notwendig ist.

Alle weiteren Verpackungen, unser Einweggeschirr, Bestecke und Strohhalme sind ausschließlich aus sog. nachwachsenden Rohstoffen. Konkret setzen wir hier auf Materialien aus Polymilchsäure (PLA), das aus Milchsäure gewonnen wird sowie Fasern der Zuckerrohrpflanze, die mit einem Polymer laminiert und biologisch abbaubar sind. Ferner versuchen wir, wo immer möglich, Verpackungen aus Recyclingpapier einzusetzen.

Wir legen großen Wert auf Lebensmittelhygiene und –sicherheit. Aus diesem Grund verwenden wir hochpreisige Materialien die im Einmalgebrauch im Erhitzungsprozess sicher und hygienisch sind. Weitere Informationen zu unseren Nachhaltigkeitsaktivitäten finden Sie hier.