Corona-FAQ

der Abteilung Wohnen des Studierendenwerks Karlsruhe

Ich möchte gerne meinen Vertrag unterschreiben, Kündigung abgeben etc. Die Wohnheimverwaltung hat aber aktuell geschlossen. Was kann ich tun?
Wir sind Mo –Fr. von 7:00 bis 11:00 Uhr und 12:00 bis 16:00 Uhr telefonisch unter 0721 6909-200 erreichbar. Gern können Sie uns auch eine E-Mail schreiben an wohnen@sw-ka.de.

Mietverträge schicken wir aktuell per E-Mail an die Studierenden. Ihr persönliches Erscheinen in der Wohnheimverwaltung ist demnach nicht erforderlich. Kündigungen, SEPA-Mandate und weitere Dokumente senden Sie uns bitte im Original per Post zu oder werfen diese in den Briefkasten des Studentenhauses am Adenauerring 7.

Ich bin ein internationaler Studierender und muss aufgrund der Corona Krise dringend in mein Heimatland zurück. Was kann ich tun?
Sie haben mit dem Studierendenwerk Karlsruhe einen rechtsgültigen Mietvertrag abgeschlossen, d.h. Sie sind an diesen gebunden. Sie müssen Ihre Mietsache mit der im Vertrag angegebenen Kündigungsfrist kündigen und Sie sind ebenso dazu verpflichtet, Ihre Miete bis zum Ende Ihres Mietvertrages zu zahlen. Zusammen mit der Kündigung, können Sie eine vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag beantragen. Ob diese realisiert werden kann, prüfen wir dann im Einzelfall. Kündigungen benötigen wir im Original mit Originalunterschrift. Senden Sie uns diese per Post zu oder werfen sie in den Briefkasten des Studentenhauses am Adenauerring 7. Wohnen Sie in einem der Karlsruher Wohnheime des Studierendenwerks, finden Sie das Formular für die Kündigung hier. Wohnen Sie in Pforzheim, finden Sie das Kündigungsformular hier.
Ich möchte aufgrund der aktuellen Situation mit sofortiger Wirkung von meinem Vertrag zurücktreten.
Sie haben mit dem Studierendenwerk Karlsruhe einen rechtsgültigen Mietvertrag abgeschlossen, d.h. Sie sind an diesen gebunden. Sie müssen Ihre Mietsache mit der im Vertrag angegebenen Kündigungsfrist kündigen und Sie sind ebenso dazu verpflichtet, Ihre Miete bis zum Ende Ihres Mietvertrages zu zahlen. Kündigungen benötigen wir im Original mit Originalunterschrift. Senden Sie uns diese per Post zu oder werfen sie in den Briefkasten des Studentenhauses am Adenauerring 7. Wohnen Sie in einem der Karlsruher Wohnheime des Studierendenwerks, finden Sie das Formular für die Kündigung hier. Wohnen Sie in Pforzheim, finden Sie das Kündigungsformular hier.
Darf ich einen Nachmieter stellen, um schneller aus dem Vertrag zu kommen?
Das Stellen eines Nachmieters ist nicht erlaubt. Auch das Untervermieten Ihres Zimmers ohne das Studierendenwerk darüber in Kenntnis zu setzen, verstößt gegen den mit Ihnen abgeschlossenen Mietvertrag. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung Ihrer Kündigung einige Tage Bearbeitungszeit braucht. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alle Anträge zeitnah abzuarbeiten.
Kann ich das Zimmer jetzt zurückgeben und es zu einem späteren Zeitpunkt wiederbekommen?
Nein, das ist leider nicht möglich. Sie können aus Ihrem Zimmer ausziehen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einziehen. In diesem Fall müssen Sie aber durchgängig Miete bezahlen, auch wenn Sie das Zimmer nicht bewohnen. Sollten Sie sich für eine Kündigung entscheiden, können wir Ihnen das Zimmer nicht freihalten. Ob ein Wiedereinzug zu einem späteren Zeitpunkt (auch in ein anderes Wohnheim) möglich ist, werden wir prüfen. Sobald das Studium wieder regulär aufgenommen werden kann, rechnen wir allerdings mit einer großen Zimmernachfrage. Ein Anspruch auf einen Wiedereinzug besteht nicht.
Ich habe mein Zimmer gekündigt und möchte nun meine Kündigung zurückziehen.
Bitte schreiben Sie uns in diesem Fall eine E-Mail an wohnen@sw-ka.de. Wir werden im Einzelfall prüfen, ob eine Rücknahme der Kündigung möglich ist. Sollte es schon einen Nachmieter für Ihr Zimmer geben, können wir die Kündigung nicht zurücknehmen. Ein Anspruch hierauf besteht nicht.
Ist ein Mieterlass möglich?
Die Miete (Grundmiete und Betriebskosten) des Studierendenwerks Karlsruhe ist eine reine Kostenmiete, mit der alle Aufwendungen abgedeckt werden müssen. Anfallende Nebenkosten sind also bereits in der Miete inbegriffen (Strom, Warmwasser, Heizung, Internet etc.). Der Mietpreis der Studentenwohnheime liegt deutlich unter dem Mietpreis des privaten Wohnungsmarkts. Als Anstalt des öffentlichen Rechts sind wir verpflichtet kostendeckend zu arbeiten. Da das Studierendenwerk Karlsruhe ca. 2.700 Wohnheimzimmer betreut, ist es nicht möglich, die Mieten für alle Studierenden zu erlassen.
Ich kann meine Miete nicht bezahlen. Was kann ich tun?
Gemäß Ihrem Mietvertrag sind Sie verpflichtet, die Miete regelmäßig und pünktlich zu zahlen. Bitte versuchen Sie Ihr Konto ausreichend zu decken, damit wir die Miete abbuchen können. Sollten Sie aufgrund der Corona-Pandemie Zahlungsschwierigkeiten haben, wenden Sie sich bitte zeitnah an die Wohnheimverwaltung. Wir werden dann versuchen mit Ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden.
Ich habe ab dem 01.04.2020 ein Wohnheimzimmer. Kann ich dieses schon vorher beziehen?
In der Regel können Sie Ihr Zimmer am ersten Werktag (Mo – Fr) des ersten Mietmonats beziehen. Für den Einzugstermin kontaktieren Sie bitte ca. eine Woche vorher Ihren zuständigen Hausmeister. Ob im Einzelfall auch ein Einzug wenige Tage vorher möglich ist, wird Ihnen Ihr Hausmeister mitteilen können.
Mein Vertrag endet zum 31.03.2020 oder 30.04.2020 aber aufgrund der aktuellen Situation benötige ich dringend eine Verlängerung. Was kann ich tun?
Bitte schreiben Sie uns in diesem Fall eine Mail unter der Angabe Ihres Wohnheims und Zimmernummer, evtl. auch Kundennummer an wohnen@sw-ka.de. Wir werden im Einzelfall prüfen, ob wir Ihren Vertrag verlängern können. Dies ist allerdings nur möglich, wenn es noch keinen Nachmieter für Ihr Zimmer gibt. Sofern eine Verlängerung nicht möglich ist, werden wir die Möglichkeit auf einen Umzug prüfen. Ein Anspruch auf Verlängerung bzw. ein neues Zimmer besteht nicht.
Meine Prüfungen wurden verschoben, weshalb sich meine Studienzeit verlängert. Kann ich mein Wohnheimzimmer noch behalten?
Sollte Ihr Mietvertrag noch in diesem Sommersemester enden, schreiben Sie uns bitte eine Mail unter der Angabe Ihres Wohnheims und Zimmernummer, evtl. auch Kundennummer an wohnen@sw-ka.de, damit wir eine Verlängerung prüfen können. Sollte Ihr Mietvertragsende weiter in der Zukunft liegen, kontaktieren Sie uns bitte ca. 3 Monate vor Vertragsende. Wir werden eine mögliche Verlängerung prüfen und Ihnen zeitnah eine Rückmeldung geben.
Ist ein Einzug/Auszug aktuell möglich?
Zwar herrscht aktuell in Deutschland ein Kontaktverbot, Ihr Umzug ist davon allerdings nicht betroffen. Aus den Verordnungen der Länder ist nicht ersichtlich, dass ein Umzug nicht mehr möglich ist. Professionelle Umzugsunternehmen dürfen weiterhin Aufträge annehmen. Aufgrund der Kontaktsperre sollte der Umzug nur mit Familienmitgliedern durchgeführt werden, die zum gleichen Haushalt gehören. Entfernte Verwandte oder Freunde dürfen beim Umzug aufgrund der geltenden Kontaktsperre nicht mithelfen.
Wie läuft der Einzug/Auszug ab?
Wir wollen aufgrund der aktuellen Situation den persönlichen Kontakt vermeiden. Deshalb ist es zum Beispiel beim Auszug möglich, den Schlüssel in Ihrem Zimmer oder im Briefkasten zu hinterlegen. Bitte kontaktieren Sie in jedem Falle Ihren Hausmeister telefonisch, um mit Ihm die Übergabe zu besprechen. Der Hausmeister wird Sie über den Ablauf der Zimmerübergabe informieren. Beachten Sie bitte, dass Ihr Auszug bis zum Ende des im Mietvertrag angegebenen Zeitpunkts erfolgen muss.
Ich suche verzweifelt ein Zimmer und finde keine Unterkunft, da alle Hostels und Jugendherbergen geschlossen haben. Was kann ich tun?
Bitte schreiben Sie uns in diesem Fall eine E-Mail an wohnen@sw-ka.de oder rufen Sie uns unter 0721 6909-200 an. Aktuell gibt es noch freie Zimmer in Pforzheim.
Ich warte auf eine Nachricht vom Studierendenwerk, bekomme aber keine Rückmeldung.
Bitte prüfen Sie unbedingt in Ihrem E-Mail-Postfach Ihren Spam Ordner. Leider landen unsere E-Mails häufig darin. Aktuell erreichen uns sehr viele Anfragen, wir versuchen alle zeitnah abzuarbeiten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Anliegen nach Dringlichkeit abarbeiten.
Muss ich nach der Einreise aus einem EU-Land/nicht EU-Land nach Deutschland in Quarantäne?
Aufgrund der Corona-Verordnung (in der Fassung vom 16. Mai 2020), sind Personen, welche nicht aus der Europäischen Union sowie Island, dem Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich von Großbritannien oder Nordirland nach Deutschland einreisen, verpflichtet, sich auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen ständig dort aufzuhalten.

Ferner gelten diese Bestimmungen auch für Personen, welche nach mehrtägigem Auslandsaufenthalt aus den o.g. Ländern nach Deutschland einreisen.

Nach Absatz 2 der o.g. Verordnung sind diese Personen verpflichtet, unverzüglich die für sie zuständige Behörde zu kontaktieren und auf das Vorliegen der Verpflichtung zur Quarantäne hinzuweisen. Sie sind ferner verpflichtet, beim Auftreten von Krankheitssymptomen die zuständige Behörde hierüber unverzüglich zu informieren.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf folgenden Internetseiten:
https://tinyurl.com/yc2uq54h
https://tinyurl.com/yarlbl24