Interkulturalität - der Schlüssel zum Erfolg?

Auf jeden Fall! Und das nicht nur, um später in einer global aufgestellten Unternehmenswelt zu bestehen. Nein, auch um ein erfolgreiches Studium, gemeinsam mit Kommilitoninnen und Kommilitonen aus aller Welt, absolvieren zu können.

Und last but not least, auch um sich selbst besser kennenzulernen. Denn von Anderem kann nur die Rede sein, wo es auch die Vorstellung von Eigenem gibt. Und um gemeinsam auf interkultureller Ebene erfolgreich zu sein, ist das Bewusstsein vom Anderen und Eigenen enorm wichtig. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Denn alles was du dazu brauchst, ist der Austausch mit anderen. Und den machen wir dir möglich. Ob mit Hilfe von Vorlesungen in anderer Sprache, in Form einer längeren Exkursion in andere Länder, gemeinsam mit den Studierenden dort oder durch Projektmitarbeit in unserem Land. Du hast Fragen hierzu? Dann schreibe uns an: isc@sw-ka.de. Wir helfen dir gerne!

DEUTSCH-FRANZÖSISCH-POLNISCHE STUDIERENDENBEGEGNUNG
Die Deutsch-Französisch-Polnische Studierendenbegegnung zwischen dem Studierendenwerk Karlsruhe, dem CROUS Strasbourg und der Politechnika Gdańska findet alle zwei Jahre statt.

15 Studierende aus den drei Ländern Deutschland, Frankreich und Polen lernen die drei beteiligten Institutionen vor Ort kennen und vertiefen durch Workshops zu bestimmten Themen ihr Wissen und ihre interkulturellen Kompetenzen. Gefördert wird das Treffen vom Deutsch-Französischen und Deutsch-Polnischen Jugendwerk.
Ziel des Austauschs ist es, die Internationalisierung vor Ort zu erleben und europaübergreifende Themen zu diskutieren. Die Teilnehmer/-innen lernen hautnah kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede vor Ort durch sportliche und interkulturelle Workshops in der jeweiligen Stadt und auf dem Campus kennen. Dabei werden auch Fragen, wie zum Beispiel Mobilität diskutiert: Warum ist Mobilität in Europa bei jungen Erwachsenen wichtig? Wie können Austausch und Begegnungen zwischen Polen, Deutschland und Frankreich am besten gestaltet werden?
Eindrücke der deutsch-französisch-polnischen Studierendenbegegnung 2015 gibt es
Du verlässt nun die Webseite des Studierendenwerks Karlsruhe (sw-ka.de)

Bitte beachte, dass du auf die externe Webseite https://www.youtube.com/watch?v=MyM8chIJ2g8 weitergeleitet wirst, auf der deine personenbezogenen Daten anders verarbeitet werden als bei uns.

Ehe du mit „Ja, weiter“ dieser Verarbeitung zustimmst, solltest du hier nachlesen, was bei der externen Webseite zum Datenschutz zu beachten ist.

als Video.
Mehr Information erhältst du unter: isc@sw-ka.de
EUCOR - THE EUROPEAN CAMPUS
EUCOR, gemäß der EU-Konföderation der Universitäten am Oberrhein, ist eine Kooperation, die die Universitäten am Oberrhein vereint und im Jahr 1989 gegründet wurde. Die Universitäten, die zu der Kooperation gehören, sind:
  • Universität Basel,
  • Universität Oberelsass (Mulhouse-Colmar),
  • Universität Straßburg,
  • Universität Freiburg,
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Das Ziel ist die Zusammenarbeit auf allen Ebenen zu stärken, vor allem für die Studierenden. Das bedeutet, dass die Studierenden des KIT Vorlesungen in diesen Universitäten besuchen können. Die ECTS-Punkte, die dort gesammelt werden, werden auch vom KIT anerkannt. Die Studierenden können nicht nur Vorlesungen besuchen, sondern auch aus den Bereichen gemeinsamer Studien, die vorgesehen sind, profitieren.
Du findest weitere Informationen im International Students Office (IStO) am KIT:
Du verlässt nun die Webseite des Studierendenwerks Karlsruhe (sw-ka.de)

Bitte beachte, dass du auf die externe Webseite https://www.intl.kit.edu/intl/isto.php weitergeleitet wirst, auf der deine personenbezogenen Daten anders verarbeitet werden als bei uns.

Ehe du mit „Ja, weiter“ dieser Verarbeitung zustimmst, solltest du hier nachlesen, was bei der externen Webseite zum Datenschutz zu beachten ist.

Wohnungen in Karlsruhe
Das Studierendenwerk Karlsruhe verwaltet 22 Studentenwohnheime mit 2773 Wohnheimplätzen in Karlsruhe und Pforzheim. Zusätzlich bietet es auch eine kostenlose Privatzimmervermittlung für Vermieter/-innen und Mieter/-innen in Karlsruhe und Pforzheim an.

Mehr Informationen zum Thema Wohnen findest du hier.


Preiswertes Essen für Studierende in den Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks

In der Mensa Adenauerring und der Mensa Moltke bieten wir eine Vielfalt von verschiedenen und günstigen Mahlzeiten an. In den Mensen und Cafeterien können die verschiedensten Heißgetränke, Kuchen, Snacks und vieles mehr verköstigt werden.

Weitere Angebote, Öffnungszeiten und Preise findest du hier.

Transport in Karlsruhe
Das Studi-Ticket ermöglicht den Studierenden, sich bequem in Karlsruhe mit Bus, Tram, Straßenbahn und Regionalzug zu bewegen. Der KVV (Karlsruher Verkehrsverbund) und das Studierendenwerk Karlsruhe bieten speziell den EUCOR-Studierenden das Studi-Ticket an.
Mehr Informationen zum Studi-Ticket findest du hier.
E-Mail: isc@sw-ka.de

Arbeitsmarkt
Studierende sollten wegen fehlenden finanziellen Mitteln nicht vom Studium abgehalten werden.
Es gibt Möglichkeiten, um die Kosten des Studiums zu decken. Zum Beispiel:
  • BAföG (Bundesausbildungsförderung)
  • Darlehen für Studierende
  • Stipendien für Studierende
  • Kurzfrist- oder Abschlussdarlehen
  • Nebenjobs
Unsere Jobbörse findest du hier.

International Student Center
Das ISC ist ein Beratungsbüro für deutsche und internationale Studierende. Wir bieten Beratung und Betreuung in allen wichtigen Angelegenheiten rund ums Studium (z. B. Wohnungssuche, Stipendien). Du kannst an einer Vielzahl von Programmen teilnehmen. Unter anderem bieten wir jedes Semester ein Einführungsprogramm für neue Studierende. Es gibt monatliche Ausflüge, Abendveranstaltungen, Austauschprogramme, kulturelle Veranstaltungen, das Studi-Ticket und interkulturelle Workshops.

Weitere Informationen hier oder direkt unter:
International Student Center, Adenauerring 7, 76131 Karlsruhe
Tel:+49 721 6909–204
Mail: isc@sw-ka.de
USA-PRAKTIKANTENPROGRAMM
Das USA-Praktikantenprogramm wird vom Studierendenwerk Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der amerikanischen
Du verlässt nun die Webseite des Studierendenwerks Karlsruhe (sw-ka.de)

Bitte beachte, dass du auf die externe Webseite https://vt.edu/ weitergeleitet wirst, auf der deine personenbezogenen Daten anders verarbeitet werden als bei uns.

Ehe du mit „Ja, weiter“ dieser Verarbeitung zustimmst, solltest du hier nachlesen, was bei der externen Webseite zum Datenschutz zu beachten ist.

angeboten. Das Programm bietet amerikanischen Studierenden die Möglichkeit, für drei Monate erste internationale Fertigkeiten im International Student Center (ISC) am Studierendenwerk Karlsruhe zu sammeln.

Aufgaben
  • Beratung rund ums Studieren von deutschen und internationalen Studierenden in deutscher und englischer Sprache in folgenden Bereichen: Erst-Beratung (Wohnen, Finanzierungsmöglichkeiten), Sprach-Tandem, Sprachkurse, KVV-Semesterticket, Kulturscheckheft.
  • Begleitende Übersetzung von Informationen und Materialien in die englische Sprache.
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungsprogrammen (Exkursionen, Kulturfahrten, Austauschprogramme, internationale Abende).
  • Organisation und Durchführung eines Mini-Kurses „Englisch für Anfänger“.

Zielgruppe
Studierende der Fachrichtung Deutsch oder Internationale Beziehungen von der Virginia Tech mit guten bis sehr guten Deutschkenntnissen

Kontakt
Ausführliche Programminformationen bekommst du hier oder direkt unter:
International Student Center, Adenauerring 7, 76131 Karlsruhe
Tel:+49 721 6909–204
Mail: isc@sw-ka.de
DEUTSCH-FRANZÖSISCHER FREIWILLIGENDIENST
Ein gemeinnütziges und persönliches Engagement

Neue Erfahrungen sammeln, sich für andere einsetzen, gemeinnützige Arbeit leisten: Das sind die Hauptpfeiler des Deutsch-Französischen Freiwilligendienstes. Der Deutsch-Französische Freiwilligendienst basiert auf Gegenseitigkeit und funktioniert nach dem Tandemmodell. Das bedeutet, dass deutsche und französische Freiwillige gleichzeitig ins jeweilige Partnerland entsendet werden. Bei den gemeinsamen Fortbildungen begegnen sich die Tandems. Bei den Aufgaben im Rahmen des Freiwilligendienstes handelt es sich weder um eine Erwerbstätigkeit, noch um ein Ehrenamt. Die Aufgaben verlangen insbesondere ein starkes soziales Engagement.

Mehr Informationen unter:
Du verlässt nun die Webseite des Studierendenwerks Karlsruhe (sw-ka.de)

Bitte beachte, dass du auf die externe Webseite https://volontariat.ofaj.org/de/startseite/ weitergeleitet wirst, auf der deine personenbezogenen Daten anders verarbeitet werden als bei uns.

Ehe du mit „Ja, weiter“ dieser Verarbeitung zustimmst, solltest du hier nachlesen, was bei der externen Webseite zum Datenschutz zu beachten ist.

ARBEITSAUFENTHALT VON STUDIERENDEN AUS PARTNERSTÄDTEN DER STADT KARLSRUHE
Die
Du verlässt nun die Webseite des Studierendenwerks Karlsruhe (sw-ka.de)

Bitte beachte, dass du auf die externe Webseite http://www.karlsruhe.de/b4/international/partnerstaedte weitergeleitet wirst, auf der deine personenbezogenen Daten anders verarbeitet werden als bei uns.

Ehe du mit „Ja, weiter“ dieser Verarbeitung zustimmst, solltest du hier nachlesen, was bei der externen Webseite zum Datenschutz zu beachten ist.

führt jedes Jahr im August ein multikulturelles Projekt mit Studierenden aus ihren Partnerstädten durch. Das Praktikum wird bei der Stadtverwaltung Karlsruhe oder anderen kulturellen Einrichtungen absolviert und teilweise vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert. Die teilnehmenden Studierenden kommen aus den Partnerstädten Nottingham, Halle, Krasnodar und Temeswar sowie Rijeka und Lublin.

Im Jahr 2016 hat das Studierendenwerk Karlsruhe eine Praktikantin, Daria Pavelescu, aus Temeswar empfangen. Sie hat vom ersten bis 26. August 2016 einen Aufenthalt in unserem International Student Center absolviert. Dabei bekam sie die Gelegenheit, die Arbeit in einer Anstalt des öffentlichen Rechts kennenzulernen, ihre deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern, die Stadt Karlsruhe und die Umgebung zu erkunden und sich mit der deutschen Lebensart vertraut zu machen. Zudem hat sie bei den Projekten im International Student Center mitgewirkt, den Aufbau unserer Partnerschaft mit der Technischen Universität Temeswar unterstützt und weitere Bereiche des Studierendenwerks kennengelernt.
WEITERE PROGRAMME
Weitere Programme:
  • Mexiko: RA-Tutoren-Symposium
  • China: Shanghai-Ess-Kulturtage, Jiao Tong University
  • Frankreich: Praktikantenprogramm, CROUS Straßburg
  • Italien: Austausch, Villa Finally Florenz
  • Russland: Austausch, Staatliche Universität Nishnewartowsk