Anyone can get sick sometimes - how do we get help?

Here you will find contact persons on the subject of health insurance company and health insurance.

EXMATRICULATED PARENTS
Exmatriculation must be reported to the health insurance company. The health insurance company will advise you about further health insurance cover. As long as you receive parental allowance, you remain compulsorily insured with student health insurance. If you have no additional income, the insurance is free of charge.
FAMILY INSURANCE
Students generally have free family insurance until they are 25 years old (exception: one parent has private health insurance). The co-insured may only have a low income. If you earn more than this, you must insure yourself.
VOLUNTARILY INSURED
Spouses, who are also legally co-insured, continue to be insured without paying contributions during parental leave.

Spouses, who are voluntarily co-insured with statutory health insurance, must continue to pay contributions, even if they have no income during parental leave. Half of the partner's income serves as the basis for calculating the amount of the contribution.

Single people pay a minimum contribution during parental leave, even if they have no income.
PFLICHTVERSICHERTE
Studierende, die selbst gesetzlich pflichtversichert sind, können ihr Kind kostenfrei im Rahmen der Familienversicherung mitversichern. Das Kind kann auch beim anderen Elternteil oder den Großeltern mitversichert werden.

Während des Elterngeldbezuges müssen pflichtversicherte Studierende (auch im Urlaubsemester) Beiträge für die Krankenversicherung zahlen.

Bei Bezug von ALG II im Urlaubsemester übernimmt das Jobcenter die Krankenkassenbeiträge.
PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG
Bei privaten Krankenversicherungen ist der Umfang der genauen Leistungen sehr unterschiedlich. Gerade in der Schwangerschaft und anschließend für das Kind werden verschiedene Vorsorgeuntersuchungen nicht übernommen. Auch die Kosten der Geburt werden nicht bei allen privaten Versicherungen in vollem Umfang übernommen. Lasse dich möglichst vor Abschluss einer Versicherung darüber informieren.

Achtung: Vor allem ausländische Studierende sollten hier besonders aufmerksam sein.
ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN DES VERSICHERUNGSSCHUTZES
Der Versicherungsschutz umfasst bei Schwangeren in der Regel zusätzlich:
  • Mutterschaftsgeld, siehe Studienfinanzierung und andere finanzielle Leistungen,
  • Vorsorgeuntersuchungen,
  • Hebammenhilfe,
  • Geburtsvorbereitungskurs (für die Mutter, Vater muss Eigenanteil leisten),
  • Stationäre Entbindung,
  • Häusliche Pflege,
  • Haushaltshilfe / Familienpflege,
  • Kostenübernahme bei Fragen der Empfängnisverhütung.

Frage die einzelnen Sonderleistungen bei deiner Krankenkasse nach, da sie zum Teil nur mit ärztlichem Attest gegeben werden.
WEITERE ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Weitere Informationen findest du beim Bundesministerium für Gesundheit.

Hinweis:
Bei individuellen Fragen wende dich bitte an deine Krankenkasse.